Warum werden Haare in jungen Jahren grau und können gestoppt werden?

Frühes Ergrauen ist ein sehr verbreitetes Phänomen. Graues Haar tritt vor dem 24. Lebensjahr bei Männern und Frauen der kaukasischen Rasse sowie bei dunkelhäutigen Menschen unter 30 Jahren auf und wird mit vierzig Jahren vollständig weiß. Stimme zu, in ästhetischer Hinsicht nicht sehr schön. Lassen Sie uns im Detail untersuchen, warum graue Haare in jungen Jahren auftreten und ob es Möglichkeiten gibt, sie zu bekämpfen.

In welchem ​​Alter erscheinen die ersten grauen Haare?

Das Auftreten der ersten Silberlocken im Alter von 33-40 Jahren wird als normal angesehen. Sobald Sie graue Haare bemerken, wird ihre Anzahl von Jahr zu Jahr erheblich zunehmen. Mit diesem Phänomen müssen Sie nur akzeptieren, weil der Prozess unvermeidlich ist.

Es sollte beachtet werden, dass es ziemlich schwierig ist, eine bestimmte Erscheinungsrate von grauem Haar zu bestimmen, da dieser natürliche Prozess vom Lebensraum, der genetischen Veranlagung, der Rasse und vielen anderen Faktoren beeinflusst wird.

Ein interessanter Punkt: Alle zehn Jahre sinkt die Melaninproduktion im Durchschnitt um 20% (der Zeitraum beginnt für Europäer im Alter von 30 Jahren). Graues Haar im frühen Alter ist eine Ausnahme von der Regel.

Das Auftreten von grauem Haar bei verschiedenen Rassen und Nationalitäten tritt in verschiedenen Zeiträumen auf. Vor allem Europäer neigen zu aschfahler Farbe, weil ihre ersten grauen Haare mit 35 Jahren ihren Weg finden. Sie werden von Asiaten verfolgt - näher am Alter von 42 Jahren, und dann wird die Negroid-Rasse hochgezogen - 50 Jahre. Aber die Palme im Widerstand des Pigments wird von den Indern besetzt, die im Alter von 70 Jahren grau werden.

Es gibt solche Optionen für das Aussehen von silbernem Haar:

  • im Brennpunktwenn nur bestimmte Bereiche grau werden (z. B. ein Haarfleck an der Schläfe);
  • teilweise (einige Haare werden aschfahl);
  • voll (Das ganze Haar ist verfärbt).

Die weiblichen Locken versilbern zuerst den Schläfenbereich des Kopfes, dann die Krone und den Hinterkopf. Und für junge Mädchen wird das Haar aus irgendeinem Grund am Ende oder in getrennten Abschnitten entlang der Länge des Haares grau.

Bei jungen Menschen ist das Bild etwas anders - sie sind von den Wurzeln bis zu den Spitzen aschfahl bemalt. Außerdem, Männer werden immer ein Dutzend Jahre früher.

Warum werden Menschen grau?

Bekanntlich entsteht die Färbung unserer Haare in natürlicher Farbe durch Melanin, das von den Zellen des Körpers, den sogenannten Konsonant-Melanozyten, produziert wird. Diese Zellen produzieren wiederum bestimmte Substanzen: Eumelanin, das unsere Lockenfarbe in dunkelbrauner oder sogar dunkler Farbe färbt, und Phäomelanin, das den Haaren rote Haare verleiht. Diese beiden Komponenten, die sich miteinander vermischen, bilden die Schlüsselfarbe von Keratin (Haarprotein).

Zellen Melanozyten wirken vor der Geburt des Menschen. Aber im Laufe der Zeit "ziehen" sie sich zurück und hören auf, Melanin zu produzieren. Früher oder später wird eine ähnliche Situation eintreten. Aber die meisten von uns sind besorgt über die Frage "Warum werden die Haare in jungen Jahren grau?"

Nicht nur eine schwache Melaninproduktion verursacht ergrautes Haar. Es ist bekannt, dass die Haarfollikel Wasserstoffperoxid produzieren, das das Haar verfärbt. Wenn die Haare gesund sind, wird sie durch ein spezielles Enzym zerstört, das von der Leber produziert wird. Aufgrund von altersbedingten Veränderungen nimmt die Produktion dieses Stoffes deutlich ab, sodass Wasserstoffperoxid das Haar aufhellt.

Warum treten bei jungen Menschen graue Haare auf?

Seltsamerweise, aber das Grau ist nicht nur das Los der Älteren. Graues Haar kann in 25 und in 20 und in 18 und sogar in den neugeborenen Krumen erscheinen. Lassen Sie uns sehen, warum die Haare sehr junger Menschen früh grau werden.

Trichologen sprechen eine ganze Reihe von Gründen an, die zum Bleichen der Haare führen. Das Wichtigste unter ihnen:

  • starke psycho-emotionale Umwälzungen (das heißt, das Haar einer Person wird grau vor Angst);
  • genetischer Faktor (wenn Ihre Eltern früh grau geworden sind, dann können wir mit einer Wahrscheinlichkeit von 80% davon ausgehen, dass Sie das gleiche Schicksal erleiden werden);
  • frühere Krankheiten, insbesondere Cytomegalievirus-Infektion, sowie gewöhnliche Erkältungen;
  • unpassender Stoffwechsel, der mit einer Erkrankung der inneren Organe (Magen-Darm-Trakt und Leber) verbunden ist;
  • Diabetes oder Arteriosklerose;
  • Eisenmangel im Körper;
  • hormonelle Ungleichgewichte im Zusammenhang mit Schilddrüsenfunktionsstörungen (insbesondere während der Schwangerschaft, Stillzeit und Jugend);
  • der Mangel an bestimmten Vitaminen (wie Sie wissen, wirkt sich Vitamin B10 auf die richtige Proteinaufnahme aus und sorgt für die Pigmentierung der Haare);
  • anhaltende Diäten, die zu einer unzureichenden Proteinaufnahme führen;
  • unregelmäßiger Lebensstil (z. B. sorgen starke Raucher für eine Intoxikation ihres Körpers, wodurch die Sauerstoffsättigung der Haare verringert wird und Melanozyten abgetötet werden);
  • falsche Pflege für die Haare (Regelmäßige Verwendung von Haartrocknern und Bügeleisen, häufiges Waschen der Haare mit heißem Wasser, die Verwendung aggressiver Farbstoffe und sogar falsch ausgewähltes Shampoo verschlechtern den Prozess der Melaninfreisetzung);
  • Insbesondere bei der Exposition gegenüber UV-Strahlen wird beim Besuch eines Solariums keine Schutzkappe verwendet.

Interessant zu wissen: Frühes Ergrauen tritt im Zusammenhang mit Angst auf, weil der Körper zum Zeitpunkt des Stresses intensiv Neuropeptide produziert, die die Verbindung zwischen Keratin und Melanin zerstören können. Die Entwicklung der letzteren hört auf und die Locken verlieren ihre natürliche Farbe.

Behandlung

Wenn eine Person sehr früh anfängt, grau zu werden, können Sie getrennte Versuche unternehmen, um schnelles depigmentiertes Haar sozusagen zu vermeiden und den Prozess zu verlangsamen.

Wenn Sie Freizeit haben, empfehlen wir Ihnen, den Trichologen aufzusuchen. Sie müssen unbedingt eine umfassende Blutuntersuchung bestehen, um das Gesamtbild Ihres Körperzustands zu erhalten.

Möglicherweise benötigt der Arzt eine PCR-Diagnostik für die Bestimmung von Hormonen, Untersuchungen der Schilddrüse, der Leber und der Magen-Darm-Organe.

Auf der Grundlage der erhaltenen Daten kann er eine spezielle Therapie für Sie auswählen, die aus einer Reihe von traditionellen medizinischen Behandlungen, physiotherapeutischen Eingriffen und speziellen Masken besteht.

Aber Sie müssen verstehen, dass all diese Medikamente und Methoden zur Beeinflussung der Kopfhaut und des Haarfollikels den Tod von Melanozytenzellen nur verlangsamen. Rückgabe der grauen Haare der früheren Farbe wird nicht gelingen.

Ein wichtiger Punkt!Wenn graue Haare auftauchen, sollten Sie sie unbedingt nicht herausziehen. Tatsache ist, dass bald ein neues graues Haar auf der Stelle erscheint, das herausgerissen wird, und der Ziehvorgang selbst kann Ihre Haut nachteilig beeinflussen und zu Dermatitis führen.

Medikamentöse Behandlung

Bei frühen grauen Haaren wird Ihnen wahrscheinlich Folgendes zugewiesen:

  • Magnesia-Injektionen;
  • das Medikament "Antisedin", das die ordnungsgemäße Produktion von Melanin-Pigmenten gewährleistet;
  • Vitamin-Cocktail (es muss solche Vitamine wie A, B, E sowie Spurenelemente enthalten: Zink, Jod, Eisen, Kupfer);
  • Spezielle Lotionen und Shampoos auf Zink-, Kupfer- und Eisenbasis für die Herstellung Ihrer Locken.

Leider können 100% des Loswerdens der unglücklichen Aschenhaare nicht warten - Ärzte warnen davor während des Empfangs.

Volksmedizin

Sie möchten die Wirkung des Gebrauchs von Arzneimitteln verbessern und sich dann den Rezepten von Heilmasken, Lotionen und Abkochungen zuwenden, die sowohl im Inneren als auch zum Zweck der äußeren Pflege von Locken verwendet werden können. Denken Sie daran, wundersame Pflanzen, die von der Natur selbst gespendet wurden, verbessern die Locken und können das Auftreten von grauem Haar verhindern.

Ätherische Öle für die Haare

Wie Sie wissen, können einige Öle, wenn sie auf Locken aufgetragen werden, diesen nicht nur Brillanz und Schönheit verleihen, sondern sie auch mit nützlichen Substanzen versorgen.

Es wird dauern:

  • 70 ml Sesamöl;
  • 40 ml Thymianöl.

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Kombinieren Sie die Öle in einer einzigen Suspension. Gut schütteln
  2. Etwa einen Monat ziehen lassen.
  3. Eine kleine Menge der Mischung wird aktiv in die Locken gerieben.
  4. Etwa 15 Minuten stehen lassen und dann mit Wasser abwaschen.

Der Eingriff dauert 28 Tage, während das Einreiben in die Haare regelmäßig im Abstand von einem Tag erfolgen sollte.

Tipp Um Zeit bei den Eingriffen zu sparen, können Sie Ihrem Shampoo einfach ätherisches Rosmarinöl hinzufügen. Proportionen beachten: Auf 1 Esslöffel Shampoo werden 3 Tropfen Öl benötigt.

Effektive Pollenmaske

Blütenpollen ist ein Lagerhaus von Vitaminen und Mikroelementen. In Kombination mit Jojobaöl soll es den Haarzustand verbessern und das Lipidgleichgewicht regulieren.

Es wird dauern:

  • 4 EL. l Jojobaöl;
  • 1 TL Bienenpollen.

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Kombinieren Sie die Zutaten der Maske zusammen.
  2. Rühren Sie die Mischung vor Gebrauch gut um.
  3. Die Suspension auf das nasse Haar auftragen.
  4. Warten Sie 20 Minuten, bevor die Wirkstoffe in Haar und Kopfhaut eindringen. Um die Aktivierung zu beschleunigen, empfehlen Kosmetikerinnen, die Haare mit einer Plastiktüte und einem Handtuch zu schließen.
  5. Nach Ablauf der angegebenen Zeit einfach die Zusammensetzung mit normalem fließendem Wasser abwaschen.

Die Behandlung mit einer solchen Maske dauert drei Wochen, wobei die Heilsuspension alle drei Tage auf die Locken aufgetragen werden sollte.

Roter Pfeffer

Wir alle wissen, dass roter Pfeffer die Mikrozirkulation der Haut verbessert, weshalb alle Spurenelemente und Vitamine, die in unseren Körper gelangen, den Haarfollikel sicher erreichen und die Haarstruktur verbessern.

Sie benötigen:

  • 6 getrocknete rote Pfefferkörner;
  • 0,5 Liter Alkohol oder Wodka.

Um die Infusion zuzubereiten, reicht es aus, roten Pfeffer mit Alkohol zu gießen und mehrere Tage ziehen zu lassen. Die resultierende Lösung 2-3 mal täglich 2 Wochen in die Kopfhaut einreiben.

Infusion basierend auf Ginsengwurzel

Die Ginsengwurzel ist ein weiteres wirksames Mittel, mit dem der Tod der von Melanin sezernierten Zellen beseitigt werden soll.

Zutaten:

  • 1 TL Ginsengwurzel;
  • 0,5 Liter verdünnter Alkohol.

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Es ist notwendig, trockene Ginsengwurzel zu mahlen und mit Alkohol zu gießen.
  2. Die resultierende Mischung sollte für mehrere Wochen an einem dunklen Ort infundiert werden.
  3. Die Aufnahme der Infusion erfolgt jeden Morgen vor den Mahlzeiten.
  4. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen.

Es wird nicht empfohlen, die Tinktur dieses Rezepts zuzubereiten, wenn Sie an Bluthochdruck, Gastritis und Magengeschwüren leiden.

Salzbasiertes Peeling

Wenn Sie gelegentlich Salz schrubben, können Sie die Hornschuppen auf der Kopfhaut entfernen. Dank einer so einfachen Manipulation wird die Follikelzufuhr verbessert, das Haar fällt weniger aus und wird stark.

Sie können nicht nur Meer- oder Kaliumsalz in die Kopfhaut einreiben, sondern eine interessante Maske erstellen, indem Sie frisches Teegebrüh mit jodiertem Salz kombinieren. Die resultierende Masse 2-3 mal pro Woche für einen Monat gerieben.

Meinungen von Stylisten

Im Falle des Auftretens von weißem Haar auf Ihrem Haar in einem frühen Alter erklären alle Stylisten mit einer Stimme, dass Sie Ihr Haar einfach färben können. Und einige Friseurmeister glauben, dass graues Haar der Höhepunkt der aktuellen Saison ist.

Asche Locken geben ihren Besitzern Raffinesse, betonen ihre Sexualität, geben Vertrauen.

Deshalb bieten die führenden Modehäuser ihren Kunden häufig aufhellende Locken unter den grauen Haaren an. Die geheimnisvollen Farbtöne von Lavendel, Elfenbein, nassem Asphalt und Silber verleihen den Besitzern ein wahrhaft atemberaubendes und extravagantes Erscheinungsbild.

Aber wenn Sie nicht zu solchen Experimenten neigen, dann führen Sie aus:

  • Blondieren;
  • Hervorhebung von "Pfeffer und Salz";
  • Buchung;
  • Färbung;
  • Färbung der Strähnen an der Schläfe (nur an der Stelle, an der Sie die meisten weißen Haare haben).

TippWenn graues Haar bis zu 25% Ihres Haares ausmacht, können Sie Ihr Haar gefahrlos färben oder ammoniakfreie Farbstoffe verwenden. Wenn eine große Hälfte des Kopfes verfärbt ist, ist eine dauerhafte Färbung mit dauerhafter Farbe erforderlich.

In Bezug auf die Farbe sollten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Gold oder Karamell lenken, da eine solche Option nachgewachsene weiße Wurzeln unauffällig macht.

Eine weitere Möglichkeit, frühzeitiges Ergrauen zu verhindern, ist die Vitamintherapie.in der Kabine durchgeführt. Sie können bestellen:

  • Locken mit Keratin aufladen;
  • Biolaminierung und Schutz der Haare;
  • Mikroelement-Therapie (Akupunktur in der Kopfhaut von Nährstoffen, die den Zustand der Haare verbessert und das Auftreten von grauem Haar verhindert);
  • nahrhafte natürliche Masken und Kompressen auf der Basis von Abkochungen aus Kräutern, Algen, Vitaminessenzen;
  • Plazmolifting (Plasma wird aus Ihrem Blut extrahiert, das subkutan in die Kopfhaut injiziert wird. Die Prozesse der Zellregeneration, einschließlich Melanoziden, werden gestartet.)

Vorbeugung von frühen grauen Haaren

Um zu verhindern, dass sich Ihre Locken vorzeitig weißlich verfärben, empfehlen wir, sie und Ihren Körper mit der richtigen Pflege zu beginnen. Sie müssen nur einige Regeln befolgen:

  1. Ihre Ernährung sollte reich an Eiweiß, Ballaststoffen und Vitaminen sein. Daher gehören zu jeder Portion der Mahlzeit Käse oder Fleisch, Fisch sowie Gemüsesalate. Machen Sie zwischen Frühstück, Mittag- und Abendessen einen leichten Snack aus Früchten. Äpfel, Bananen, Orangen, Kiwi und andere vitaminhaltige Produkte reichen aus. In Lebensmitteln ist es wünschenswert, jodiertes Salz zuzusetzen.
  2. Einmal im Jahr sollte von einem Trichologen oder Endokrinologen untersucht werdenum den Zustand Ihrer Hormone zu kennen.
  3. Hör auf, dir Sorgen zu machen. Lerne mit Stress umzugehen und genieße jede Minute das Leben. Wenn nicht sehr gut, versuchen Sie, sich in Yoga-Kursen einzuschreiben.
  4. Kümmere dich richtig um deine Locken. Führen Sie beispielsweise einmal pro Woche verstärkte Masken durch. Verletzen Sie sich nicht mit einem Fön und einem Bügeleisen und tragen Sie im Sommer und Winter immer einen Kopfschmuck.
  5. Geben Sie das Rauchen auf, was zu einer Vergiftung des Körpers führt.
  6. Fange an, einen aktiven Lebensstil zu führen und beobachte das Regime der Ruhe. Wie Sie wissen, ist Ihr Blut, wenn Sie häufig in Bewegung bleiben, aktiver mit Sauerstoff gesättigt, was bedeutet, dass Melanozide Ihnen lange Zeit treu dienen können.
  7. Wählen Sie das richtige Make-up für Ihren Hauttyp und Ihre Haarstruktur. Füttern Sie die Stränge mindestens einmal pro Woche mit Rizinus- oder Klettenöl. Das Spülen der Locken mit Hilfe von Kosmetika, die in den Regalen gekauft wurden, ist nicht erforderlich. Am besten verwenden Sie die Abkochung von Kräutern - Salbei, Brennnessel, Eichenrinde, Kamille, Birke.
  8. Massieren Sie den ganzen Tag über regelmäßig die Dermis des Kopfes, um die Durchblutung zu verbessern. Zu diesem Zweck wird empfohlen, einen herkömmlichen Massagekamm zu verwenden, der keine groben Zähne aufweist.

So ist das frühe Auftreten von grauem Haar - nicht so beängstigend, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Wenn Sie die Arbeit einzelner Organe und Systeme rechtzeitig anpassen, richtig essen und auf Ihre Locken achten, können Sie aufhören, grau zu werden. Um bereits graue Haare zu verbergen, sollten Sie die beste Option zum Malen oder einfach getönten Locken wählen.

Loading...